Offene Ganztagsschule (OGS)

Träger der OGS unserer Schule ist die Katholische Jugendagentur gGmbH.

 

www.kja-bonn.de

 

Die OGS der Clemens-August-Schule ist an jedem Schultag von 12.00 bis 16.30 Uhr für unsere Schülerinnen und Schüler geöffnet. In sechs Gruppen werden maximal 26 Kinder altersgemischt von einer fest zugeordneten sozialpädagogischen Fachkraft betreut.

Tagesablauf

Nach dem Unterricht gehen die Kinder in ihre jeweiligen Gruppen und werden dort von ihren Gruppenleiterinnen in Empfang genommen. Es besteht die Möglichkeit zum freien Spiel (auch außerhalb der eigenen Gruppe). Um 13.25 Uhr (nach der 6. Unterrichtsstunde) ist die Gruppe vollzählig  im entsprechenden Gruppenraum versammelt und es wird gemeinsam zu Mittag gegessen.

Anschließend  machen die Kinder von 14.00 bis 15.00 Uhr ihre Hausaufgaben im eigenen Klassenraum.

Ab 15.00 Uhr beginnen die umfangreichen Kursangebote. Die Kurse dauern in der Regel 80 Minuten.

Um 16.30 Uhr endet die Betreuung in der OGS.

Hausaufgaben

Das Hausaufgabenkonzept wurde vom Lehrerkollegium und dem OGS-Team gemeinsam erarbeitet.

 

OGS Clemens-August-Schule - Hausaufgabenkonzept

Gültig ab November 2012

 

Ziele der Hausaufgaben

  • Unterstützung der zielgerichteten und bedarfsgerechten Weiterentwicklung der Kompetenzen des Kindes
  • Üben der im Unterricht durchgenommenen Lerninhalte; dies dient der Förderung des Merkens und sicheren Behaltens
  • Vertiefung und Festigung der Lerninhalte
  • Selbstständiges Anwenden von Gelerntem in unterschiedlichen Aufgabensituationen
  •  Stärkung der Selbstständigkeit und Selbstverantwortung im Arbeitsverhalten
  • Vorbereitung neuer Lerninhalte / Themen

 

Rahmenbedingungen der Hausaufgaben

  • Hausaufgaben stehen in einem planvollen Zusammenhang mit dem Unterricht.
  • Sie ergänzen den Unterricht sinnvoll oder bereiten ihn vor.
  •  Der Zeitraum, in dem die Hausaufgaben erledigt werden sollen, beträgt jeweils:
    • Klasse 1 und 2: konzentriertes Arbeiten in 30 Minuten
    • Klasse 3 und 4: konzentriertes Arbeiten in 60 Minuten
  • Freitags gibt es keine Hausaufgaben.
  • Vor Feiertagen gibt es Hausaufgaben, die aber frühestens am übernächsten Schultag kontrolliert werden.

 

Aufgaben des Kindes

  • Hausaufgaben im Aufgabenheft notieren
  •  Alle benötigten Arbeitsmaterialien für die Hausaufgaben mitnehmen
  • In der vorgegebenen Zeit konzentriert und selbstständig arbeiten
  • Für eine ruhige Arbeitsatmosphäre sorgen, so dass das Kind selbst und alle anderen Kinder konzentriert arbeiten können

 

Aufgaben der HA-Betreuerin/des HA-Betreuers

  • Beaufsichtigung der Gruppe
  • Ruhige Arbeitsatmosphäre schaffen
  • Hilfestellung bei Fragen und Verständnisschwierigkeiten geben
  • Tipps geben bei offensichtlichen Fehlern
  • Unterstützen der Kinder bei inhaltlichen Problemen (bei großen/auffälligen Problemen wird eine Notiz unter die HA geschrieben für die Eltern und die Lehrkraft)
  • Überprüfen der Hausaufgaben auf Vollständigkeit
  • Notieren von Informationen in den HA-Hefter
  • Enge Zusammenarbeit mit der jeweiligen Klassenlehrerin / dem jeweiligen Klassenlehrer und der Gruppenleitung

 

Vereinbarung zwischen den Lehrkräften und den HA-Betreuern

  • Hausaufgaben sollen auf Vollständigkeit überprüft werden.
  • Es gilt das Stempelsystem als Rückmeldung über die Vollständigkeit:
    • „Sonne“: Das Kind hat seine HA gut gemacht und ist in der Zeit fertig geworden.
    • „Sonne und Wolke“: Das Kind hat gut gearbeitet, ist aber nicht ganz fertig geworden.
    • „Wolke“: Das Kind hat zu langsam gearbeitet.
  • Wenn der Inhalt der HA trotz Hilfestellung nicht verstanden worden ist, wird eine Notiz unter die Hausaufgaben geschrieben.
  • Bei den meisten Hausaufgaben handelt es sich um schriftliche Aufgaben, hauptsächlich in den Fächern Mathematik und Deutsch.
  • Mündliche Hausaufgaben sind auch Bestandteil der Hausaufgaben: z.B. Lesen üben, ein Gedicht lernen, Kopfrechnen oder das Einmaleins lernen.

Diese Hausaufgaben werden im Unterricht methodisch vorbereitet. Im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung bekommen die Kinder Zeit, mit diesen „mündlichen Hausaufgaben“ zu beginnen. Zu Hause werden diese Aufgaben mit Betreuung der Eltern fortgeführt/beendet.

  • Die HA-Betreuer sind nicht für die inhaltliche Richtigkeit verantwortlich (Rechtschreibung, richtige Rechenergebnisse).

 

Aufgaben der Eltern

  • Eltern verschaffen sich einen Überblick über die schulischen Aktivitäten, Leistungen und den Lernstand des Kindes.
  • Eltern prüfen täglich die Vollständigkeit, den Inhalt und die Qualität der HA.
  • In Absprache mit der Klassenlehrkraft: mit dem Kind nicht beendete HA fertigstellen
  • Unterstützung und Betreuung bei mündlich gegebenen Hausaufgaben  z.B. ein Gedicht auswendig lernen (abfragen), Texte lesen (sich vorlesen lassen oder den Inhalt erzählen lassen)
  • Durchführung von Leseübungen
  • Durchführung von Kopfrechenübungen, z.B. plus und minus im aktuellen Zahlenraum und das kleine Einmaleins (abfragen).
  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten
  • Unterstützung der Kinder bei vorbereitenden Hausaufgaben: z.B. Material, Bücher oder Lexika mitbringen
  • Wenn Eltern mit dem Kind Hausaufgaben verbessern, dann machen sie unter die Hausaufgabe für die Lehrkraft eine entsprechende Notiz.

 

Mittagessen

Das Mittagessen ist eine warme Mahlzeit. Es wird von der Küche der Katholischen Jugendwerke geliefert. Für die OGS-Kinder ist das Mittagessen verbindlich.

Kurse

Die Kursangebote decken die Bereiche Sport, Kunst, Musik, Handwerken sowie Forschen & Entdecken ab. Die einzelnen Kurse werden in der Regel für ein halbes Jahr gewählt, wenige dauern das ganze Schuljahr.

Die Kursleitung erfolgt zum Einen durch die Pädagogischen Kräfte der OGS, zum Anderen durch Lehrer der Clemens-August-Schule sowie externe Pädagogen.

Ferienbetreuung

An insgesamt sechs Wochen während der Schulferien (Oster-, Herbst und Weih-nachtsferien: jeweils eine Woche; Sommerferien: drei Wochen) und an unterrichts-freien Tagen ist die OGS von 8.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Ungefähr vier Wochen vor dem jeweiligen Ferientermin wird der Betreuungsbedarf ermittelt. Auf dessen Grundlage wird ein entsprechendes Ferienprogramm für die Kinder zusammengestellt.

Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19  vom 9.-11.11.2017       (Genaueres unter "Unsere Schule" von A-Z)

Projekt: Baskets-Grundschul-Challenge

  

Projekt:

 „Mein Körper  gehört mir“ 

 

 

 Herbstferien

  vom 23.10. - 4.11.2017